Wurzelbehandlung

Ist ein Zahn stark kariös, kann es zu einer bakteriellen Infektion des Nervs kommen. Solche Zähne lassen sich häufig trotz massiver Zerstörung durch eine Wurzelkanalbehandlung noch erhalten. Dabei wird das infizierte Gewebe mit speziellen Instrumenten entfernt, das Kanalsystem desinfiziert und anschließend mit Kunstoff gefüllt. Darauf folgend kann der Zahn mit einer Krone oder Brücke versorgt werden und noch eine lange Zeit im Mund verbleiben.

Die Behandlung wird bei uns mit einem modernen maschinellen System durchgeführt, sodass selbst stark gekrümmte Wurzelkanäle behandelt werden können.

Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Oliver Meisel & Stephanie Paul, Staufen im Breisgau